Teilnahme am Grundschulaktionstag des Deutschen Handballbundesm (DHB)

Teilnahme am Grundschulaktionstag des Deutschen Handballbundes (DHB)
Im Dezember traten 77 Zweitklässler der Grundschule im Rot zum Aktionstag an und wurden toll betreut von den Mitgliedern der Handballabteilung des TB Richen.
Beim Aktionstag konnten die Kinder wieder den „Hannibal-Pass“- der nach dem DHB-Maskottchen benannt ist- erringen: Fünf Übungen mussten dafür absolviert werden, bei denen alle zeigen konnten, welche koordinativen, athletischen und technischen Fähigkeiten in ihnen schlummern. Die Bereiche Fangen und Werfen, Koordination, Schnelligkeit, Zielwerfen sowie Prellen waren gefragt. Die Kinder hatten viel Spaß an diesem Tag!
Abschließend möchten wir uns bei allen Beteiligten für ihren Einsatz am Bewegungs-Aktionstag herzlich bedanken. Ohne diesen Einsatz wäre ein solches Sporterlebnis für die Kinder nicht möglich! Danke!


Nikolaus für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Rot

Zeit für Besinnlichkeit, Gemeinsamkeit, Freude - auch in der Grundschule im Rot hat die Adventszeit seit dem 04. Dezember, unserem 1. „Adventsmontag“, begonnen. Die alljährlichen gemeinsamen, musikalischen Adventsmontage können Gott sei Dank wieder in der Aula stattfinden. Gemeinsam mit den Lehrkräften feiern die Kinder jeden Adventsmontag mit Geschichten, Musikstücken, Liedern, Tänzen und anderem Besinnlichem. Auch die musikalische Unterstützung durch die Lehrkräft Frau Jutta Gerlach am E-Piano und Frau Alessa Däschner an der Klarinette darf nicht fehlen und wir sind froh, dass so die stimmungsvolle Adventszeit auch in der Grundschule im Rot Einzug halten kann. Danke, liebe Jutta und Alessa!
Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus am 11. Dezember die Grundschüler der Grundschule im Rot- und das trotz der ganzen Arbeit. Unter dem Motto „Lasst uns froh und munter sein“ feierten zuerst die Erst- und Zweitklässler, dann die Dritt- und Viertklässler den Besuch des Nikolauses in der schön geschmückten Aula mit Gesang, Gedichten und Tänzen. Mit einigen wichtigen Aufforderungen unterhielt er die Kinder bis zur letzten Minute und beantwortete geduldig auch Kinderfragen wie „Wie viele Kinder hast du? Bist du mit einem Schlitten gekommen? Wie alt bist du?“ so wahrheitsgemäß und humorvoll wie möglich. Der Nikolaus war mit den Darbietungen der einzelnen Klassen sehr zufrieden und gab deshalb auch zu guter Letzt klassenweise Schokonikoläuse aus. Die Nikoläuse wurden durch den Förderverein der Grundschule finanziert, was alljährlich den Nikolaustag in der Schule versüßt. Herzlichen Dank für diese großzügige Spende! Diesen Tag werden unsere Grundschüler bestimmt in guter Erinnerung behalten. Ein besonders tolles und sehr großzügiges Geschenk wurde der Grundschule im Rot von der Firma Nivus im Nikolaussack mit überreicht: eine Spende in Höhe 1000 Euro für einen neuen Medienschrank! Alle freuten sich riesig! Noch heute wird gerätselt, wer wohl dieser liebe, gute Nikolaus war, der genau weiß, was die GS im Rot braucht… Vielen, vielen Dank- wir wissen das sehr zu schätzen!





Teilnahme am Grundschulcup - Jugend trainiert für Olympia

Am Donnerstag, 30.11.23, traten neun Jungen aus den dritten und vierten Klassen der Grundschule im Rot beim Fußballturnier „Grundschul-Cup/Jugend trainiert für Olympia“ in Frankenbach an, um ihre Schule zu vertreten.

Trotz der geringen Vorbereitungszeit von nur zwei Nachmittagen, konnte die verantwortliche Lehrkraft Herr Hill mit großer Zufriedenheit beobachten, wie die Mannschaft von Spiel zu Spiel ihre Nervosität ablegte und sich immer mehr auf ihre Stärken fokussieren konnte. Leider fehlte aber das nötige Turnierglück. Zwei Niederlagen, ein Unentschieden und einen Sieg konnten die Eppinger Kinder dennoch aus vier Spielen vor vollen Rängen erreichen. Mit dieser Leistung sicherte sich die Grundschule im Rot einen hervorragenden 14. Platz unter insgesamt 19 teilnehmenden Teams. Herzlichen Glückwunsch!

Abschließend möchten wir uns bei allen Beteiligten für ihren „Taxidienst“ herzlich bedanken. Ohne diesen Einsatz wäre ein solches Turniererlebnis für die Kinder nicht möglich!


„Klima- und EnergieBOX“ für Grundschule im Rot in Eppingen

EnBW-Aktion unterstützt Kindergärten und Grundschulen bei kindgerechter Aufbereitung der Themen Klimawandel und Energie – mit einer Kiste voller Wissen und Phänomene

Die EnBW hat wieder 100 ihrer Klima- und Energieboxen verlost. Unter den diesjährigen Gewinnern ist auch die Grundschule im Rot. Entsprechend groß war dort die Freude. Davon konnten sich Bürgermeister Peter Thalmann und Kommunalberater Sebastian Trumpf von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW überzeugen. Sie waren dabei, als die Kiste voller interessanter Materialien und Experimente bei Lehrerin Sarah Welz und den Schüler*innen der 4. Klassen ankam.

Bürgermeister Peter Thalmann ist beeindruckt: „Diese Klima- und EnergieBoxen sind ein tolles Angebot der EnBW. Ich freue mich für unsere Schüler*innen. Hier bekommen sie eine gute Chance, sich spielerisch an die so wichtigen Themen Klimawandel und Energie heranzutasten.“ Das sehen auch Schulleitung Simone Hanisch und Lehrerin Sarah Welz so: „Für Naturwissenschaften und Technik sind nicht alle Kinder gleich empfänglich. Wenn es uns aber gelingt, Begeisterung dafür zu entfachen, eröffnet das dem einen oder der anderen einen Zugang dazu. Die Klima- und Energiebox kann uns dabei sicher eine wertvolle Unterstützung sein. Deswegen haben wir uns auch gleich um eine beworben, als wir von der Verlosungsaktion der EnBW hörten. Jetzt sind wir gespannt, wie die Versuche bei unseren Kindern/Schüler*innen ankommen.“  

„Als Energieunternehmen in Baden-Württemberg haben wir großes Interesse, das Umwelt- und Energiebewusstsein der Kleinsten zu schulen. Dabei steht das spielerische Lernen im Vordergrund. Ziel ist es, dass die Kinder bereits früh naturwissenschaftliche Zusammenhänge erlernen und ein Bewusstsein für das Phänomen Klimawandel und Energie erlangen“, erklärt Kommunalberater Sebastian Trumpf.

Die Klima- und Energiebox der EnBW enthält 27 spannende Versuche und die dafür benötigten Materialien. Junge Entdecker*innen ab fünf Jahren können unter Anleitung in Partner- oder Gruppenarbeit experimentieren. Die Versuche knüpfen an die Erlebniswelt der Kinder an und bereiten die Themen kindgerecht auf. Bei der Durchführung der Experimente unterstützen Pädagogen-Versuchskarten mit Anleitungen, Erklärungen und Hintergrundwissen. Die Kinder-Versuchskarten leiten die kleinen Forscher*innen mit Bildern und einfachen Hinweisen zum Vorlesen schrittweise durch die einzelnen Versuche. Begleitend können auch Erläuterungsvideos eingesetzt werden. Die EnBW hat die Experimente-Kiste gemeinsam mit dem renommierten Hagemann Bildungsmedien Lehrmittelverlag zusammengestellt, der seit fast 90 Jahren im Kindergarten- und Schulbuchbereich tätig ist. Der Verlag hat für eine Vielzahl bekannter Verbände und Ministerien Unterrichtsmaterialien erstellt, zum Beispiel für das Umweltministerium Baden-Württemberg, und für viele seiner Konzeptionen Preise und Auszeichnungen erhalten.

Pro Kalenderjahr verlost die EnBW 4 x 25 Klima- und EnergieBoxen für Kindertagesstätten oder Grundschulen in Baden-Württemberg. Alle Einrichtungen, die bei der Ziehung keinen Zuschlag erhalten haben, sind automatisch bei den weiteren Verlosungen im folgenden Jahr dabei. 

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter: www.enbw.com/klima-energie-box


Frederickwoche an der Grundschule im Rot

In der Woche vom 23. bis 27. Oktober 2023 fand an der Grundschule wie in jedem Jahr die Frederickwoche zum Thema „Tiere“ statt.
Mit dem Ziel, bei Kindern die Lust am Lesen zu steigern, wurden die ganze Woche über verschiedene Leseangebote im Unterricht geschaffen. Zum Auftakt in die Woche versammelten sich am Montag, 23.10., alle 272 Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassen- und Fachlehrkräften in der Aula. Die Grundschüler wussten genau Bescheid, was in dieser Woche besonders war, nämlich die „Lesewoche“. Die Klassenstufe 2 mit ihrer Musiklehrerin Eva Katzer-Demir sangen ein fröhliches Lied zum Auftakt: „Sing, kleine Maus!“. Auch durch das kurze Theaterstück „Frederick“ nach dem gleichnamigen Buch, haben alle einen guten Eindruck von der besonderen Kraft des Fleißes, des Respekts und des Mutes erhalten! Allen war klar, dass es in dieser Woche viel Interessantes rund um Tiere zu hören und zu lesen geben wird. Schön eingestimmt, freuten sich alle auf die vielen Aktionen während dieser Woche.
Aktive Leseförderung, eine Verbesserung der Lesekompetenz sowie Umgang mit Literatur zum Thema waren Inhalte und Ziele dieser Woche. Verschiedene Geschichten und Bilderbücher wurden gelesen. Die Schüler haben sich handlungsorientiert mit dem Thema auseinander gesetzt und mit eigenen, alltäglichen Erfahrungen in Verbindung gebracht. Auch Theaterbesuche, Leserallyes… waren ein besonderes Ereignis.
Ein besonderes Highlight waren die diesjährigen Lesekarussells, jahrgangsgemischt innerhalb der Klassenstufen 1-4 durchgeführt: Die Kinder durften sich bei einer anderen Lehrkraft der jeweiligen Stufe eintragen und bekamen von dieser dann ein schönes Buch /Teil eines Buches vorgelesen, das zum Thema „Tiere“ ausgewählt wurde (z.B. Weil Tiger keine Affen sind, Der Regenbogenfisch, Schule der magischen Tiere u.v.m.).
Auch der Verkauf der Buchhandlung Holl & Knoll am Donnerstag, 26.10., war wieder sehr ansprechend für alle Kinder und wurde gut angenommen. Vielen Dank an Herr Knoll an dieser Stelle!
Mittlerweile ist die jährliche Frederickwoche fester Bestandteil unserer Schule. Viele Aktionen motivierten die Kinder auch dieses Jahr auf verschiedene Weise zum Lesen. Es war für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung: „Das müssen wir bald mal wieder machen!“ war die einhellige Meinung.


Ein Tag in der Experimenta

Am 28.09.2023 sollten wir um 7:45 Uhr am Bahnhof mit den Klassen 4a, 4b und 4c losfahren. Plötzlich verspätete sich der Zug und ist dann sogar ausgefallen. Dann waren wir auf dem Gartenschauspielplatz. Kurz darauf sind wir mit einem anderen Zug nach Heilbronn gefahren. Vom Bahnhof sind wir dann zur Experimenta gelaufen. Im Labor haben wir Brücken gebaut. In der freien Zeit, die wir noch übrig hatten, sind wir in die neue Experimenta gegangen und haben in kleinen Gruppen eine Etage angeschaut. Nach einer halben Stunde sind wir mit dem Zug wieder zurück nach Eppingen gefahren.
Das war ein cooler Tag.
- von Lara


"Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst..."

Frei nach dem Motto "Heute wird getanz, GESUNGEN und gelacht" gratulierte die Grundschule im Rot mit einem Ständchen der besonderen Art ihrem Herrn Bothner zum runden Geburtstag.

Die Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Kollegium kamen in der ersten großen Pause auf dem Pausenhof zusammen um dem weltbesten Hausmeister noch viele weitere glückliche und gesunde Jahre zu wünschen.

Happy Birthday, lieber Herr Bothner!


Ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule im Rot e.V.

Der Förderverein der Grundschule im Rot e.V. lädt alle Mitglieder und Interessierten herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 11.10.2023 um 19.00 Uhr ein.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Entgegennahme des Tätigkeitsberichts der Vorsitzenden für das abgelaufene Geschäftsjahr
4. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstands
5. Neuwahlen Vorstand
6. Planung für das Schuljahr 2023/24
7. Sonstiges

Die Versammlung findet im Lehrerzimmer der Grundschule im Rot statt.




Alle wieder vereint!

Am Samstag, 18. September 2023, fand die feierliche Einschulung der neuen Erstklässler in der Grundschule im Rot statt.
Der ökumenische Gottesdienst, unter der Leitung von Pfarrer Tschacher, läutete um 09.00 Uhr in der katholischen Kirche „Unsere liebe Frau“ den Beginn dieses besonderen Tages ein. Das diesjährige Motto „Du zählst!“ stand im Mittelpunkt des Gottesdienstes, der vom Kindergarten „St. Bernhard“ den aufgeregten und stolzen 71 Erstklässlern noch eine Portion Stärkung und Freude für den Schulbeginn mitgab. Alle können sicher sein, dass Gott seine Hände über jeden hält und der Freund sein will, der uns durch das Leben begleitet. Mit Gebeten, passenden Liedern und natürlich Gottes Segen machten sich alle frohen Mutes auf in ihre Schule.
Die bunten Schultüten erfüllten den Schulhof der Grundschule im Rot mit Leben. Alle saßen entspannt auf den Bänken und lauschten der Einstimmung auf diesen besonderen Tag: Die Kinder der Klassen 3a, b, c unter der Leitung von Eva Katzer-Demir, eröffneten mit dem Lied „Seid Willkommen“ und „Ich bin neu hier“ die kleine Feierstunde auf der Kaiserstraße. Auch das szenische Gedicht „Der Ernst des Lebens“ unter der Leitung von Marion Bestenlehner machte Mut und weckt bestimmt auch Lust, Neues zu erlernen. Vielen Dank für die schönen Beiträge!
Die Schulleiterin der Grundschule, Simone Hanisch, begrüßte alle anwesenden Familien und Lehrkräfte herzlich und freute sich mit diesen über den besonderen Tag. Die Drittklässer bildeten mit Schwimmnudeln ein kunterbuntes Spalier, durch das die neuen Erstklässler ihren Eintritt symbolisch durchschritten und mit den Klassenlehrerinnen Anita Rösler, Sina Heiler und Sandra Heide zur ersten Klassenlehrerstunde aufbrachen. Die Kinder fanden sich in ihren schön vorbereiteten Klassenzimmern gut zurecht und erzählten schon viel, suchten ihre Namensschilder, bemalten diese, rechneten und erlebten vieles mehr an diesem Meilensteintag in ihrem Leben!
Für den Auf- und Abbau der Tische und Bänke, sowie die Hilfe bei der Bewirtung der Gästeschar herzlichen Dank an den Förderverein, die Eltern und Kolleg* innen der Grundschule im Rot!
Das Kollegium und die Schulleitung der Grundschule im Rot wünschen allen Erstklässlern eine schöne und erfolgreiche Grundschulzeit!


Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BISS-Tranfer)

BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas.

Ziel ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien). Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um. Damit die Umsetzung in allen Klassenstufen gut funktioniert, hat jede BiSS-Grundschule eine eigene Projektgruppe mit einer BISS-Ansprechperson eingerichtet, die sich regelmäßig trifft, um über nächste Schritte in der Umsetzung zu sprechen und die Umsetztung des BiSS-Leseförderkonzepts zu unterstützen.

In Baden-Württemberg nehmen mit Start des Schuljahres 2023/2024 insgesamt 2030 Grundschulen teil, die in 21 BiSS-Verbünden organisiert sind. Unsere Grundschule ist auch mit dabei.

Nähere Informationen zu BISS-Transfer erhalten Sie hier.




Hurra, die Schule beginnt!

Am Montag, 11. September, starten die Schüler* innen der 2. bis 4. Klassen in das neue Schuljahr 2023/24.

Der Unterricht dauert von 08.00-12.15 Uhr. An diesem ersten Schultag findet die Betreuung der ergänzenden, kostenpflichtig gebuchten Module über die Stadt Eppingen statt. Die Ganztagesbetreuung bis 15 Uhr, und damit auch der Nachmittagsunterricht, ist erst ab Dienstag, 12. September, nach Stundenplan möglich.

Das leckere brotZeit-Frühstück findet ab Montag, 18. September, wieder für alle statt.

Die Einschulung unserer Schulanfänger wird am Samstag, 16. September, gefeiert. Um 09.00 Uhr laden wir ein zum ökumenischen Einschulungsgottesdienst in der katholischen Kirche „Unsere liebe Frau“. Gegen 10 Uhr begrüßen wir die Erstklässler mit ihren Eltern und Geschwistern auf unserem Schulhof.
Zum Elternabend der 1. Klassen am Mittwoch, 13. September, um 18.30 Uhr laden wir die Eltern der Schulanfänger recht herzlich ein.

Liebe Eltern unserer Schulanfänger, gehen Sie bitte den Schulweg mit Ihrem Kind ab und weisen Sie auf besondere Gefahren hin. Auf unserer Schulhomepage www.grundschule-rot.de sind ein Schul-Gehwegplan zur Orientierung/Empfehlung sowie weitere Informationen einsehbar.

Das Kollegium mit Schulleitung wünscht einen erfolgreichen und angenehmen Start ins neue Schuljahr 2023/24.